Allgemeine Geschäftsbedingungen

Durch diese allgemeinen Geschäftsbedingungen des Onlineshops „Zetor e-shop“ (nachfolgend kurz „AGB“ genannt) werden Rechte und Pflichten der Vertragsparteien beim Verkauf von Ware und/oder Produkten vom Verkäufer (nachfolgend kurz „Verkäufer“ genannt) an den Kunden (nachfolgend kurz „Käufer“ genannt) ausschließlich in den EU-Ländern geregelt. Der Verkäufer und der Käufer haben vereinbart, dass die Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen Vorrang vor den Bestimmungen der Geschäftsbedingungen des Käufers haben.

 

1. Einleitende Bestimmungen

Durch diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend kurz „Geschäftsbedingungen“ genannt) der Handelsgesellschaft ZETOR TRACTORS a. s., mit Sitz in Trnkova 111, 628 00 Brno, Tschechische Republik, Identifikationsnummer: IdNr.: 26921782, USt-IdNr.: CZ26921782, eingetragen im Handelsregister beim Bezirksgericht Brno unter dem Az. B, 4126, Abt. B, Einlageblatt 4126 (nachfolgend kurz „Verkäufer“ genannt) werden im Einklang mit § 1751 Abs. 1 Gesetz Nr. 89/2012 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch (nachfolgend kurz „Bürgerliches Gesetzbuch“ genannt) gegenseitige Rechte und Pflichten der Vertragsparteien geregelt, die im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag oder auf Grundlage des Kaufvertrags (nachfolgend kurz „Kaufvertrag“ genannt) entstehen, der zwischen dem Verkäufer und einer natürlichen Person (im Folgenden kurz „Käufer“ genannt) über den Onlineshop des Verkäufers abgeschlossen wird. Der Onlineshop wird vom Verkäufer auf einer Webseite betrieben, die unter der Internetadresse www.eshop.zetor.cz oder www.eshop.zetor.com (nachfolgend kurz „Webseite“ genannt) verfügbar ist, und zwar über eine Schnittstelle der Webseite (nachfolgend „Webschnittstelle des Onlineshops“ genannt).

 Als Verkäufer gilt:

ZETOR TRACTORS a.s.
e-shop
Trnkova 111

628 00 Brno – Líšeň

Tschechische Republik

 

IdNr.: 26921782

USt-IdNr: CZ26921782

 

eingetragen im Handelsregister beim Bezirksgericht Brno unter dem Az. B, 4126.

Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien unterliegen dem tschechischen Recht.

 

Das Angebot des Onlineshops gilt bei einzelnen Posten solange der Vorrat reicht, falls nicht anders angegeben. Etwaige Fragen zu Produkten können an Werktagen zwischen 9:00 und 17:00 Uhr unter der Telefonnummer +420 734 415 940 bzw. per E-Mail an: eshop@zetor.com gestellt werden.

 

Die Kosten für die Nutzung der Kommunikationsmittel (Telefon, Internet ...) trägt der Käufer und diese hängen von den vereinbarten Bedingungen des Käufers mit dem jeweiligen Kommunikationsanbieter ab.

Die Geschäftsbedingungen gelten nicht in den Fällen, wenn die Person, die beabsichtigt, Ware vom Verkäufer zu kaufen, eine juristische Person bzw. eine Person ist, die bei der Warenbestellung im Rahmen ihrer Unternehmenstätigkeit oder ihm Rahmen ihrer selbständigen Berufsausübung handelt.

 

2. Bestellung

Alle Präsentationen der Ware, die auf der Webschnittstelle des Onlineshops platziert sind, haben informativen Charakter, und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, einen Kaufvertrag über diese Ware zu schließen. Die Bestimmung von § 1732 Abs. 2 Bürgerliches Gesetzbuch findet hier keine Anwendung.

 

Das Angebot der Ware durch den Verkäufer erfolgt über das Internet . Hier kann der Verkäufer die aktuell angebotene Ware besichtigen und die ausgewählte Ware bestellen.

 

Die Webschnittstelle des Onlineshops enthält Informationen zur Ware, einschließlich Warenpreisangabe. Die Preise der Waren verstehen sich einschließlich Mehrwertsteuer. Die Webschnittstelle des Onlineshops beinhaltet auch Informationen zu den Verpackungs- und Versandkosten.

 

Für Warenbestellungen hat der Käufer das Bestellformular in der Webschnittstelle des Onlineshops auszufüllen. Das Bestellformular beinhaltet insbesondere folgende Informationen:

  • Informationen über die bestellte Ware (die bestellte Ware wird vom Käufer in den elektronischen Warenkorb der Webschnittstelle des Onlineshops „gelegt“),
  • Informationen über die Art der Zahlung des Kaufpreises, über die gewünschte Versandart der bestellten Ware, sowie über die mit der Lieferung der Ware verbundenen Kosten (nachfolgend gemeinsam kurz „Bestellung“ genannt).

 

Die Bestellung wird vom Käufer an den Verkäufer direkt vom Onlineshop auf elektronischem Weg versandt. Die auf diesem Weg versandte Bestellung ist ein gültiger und verbindlicher Entwurf des Kaufvertrags, sofern sie alle im Bestellformular geforderten Angaben enthält.

 

Durch Versand der Bestellung bestätigt der Kunde, dass er sich mit diesen Geschäftsbedingungen vertraut gemacht hat und mit diesen einverstanden ist.

 

Vor Abschluss der Bestellung ist es möglich, die Zugangsdaten im Bestellformular zu kontrollieren und zu ändern. Der Käufer ist verpflichtet, alle Daten richtig und wahrheitsgemäß anzugeben. Die vom Käufer in der Bestellung der Ware gemachten Angaben werden seitens des Verkäufers als richtig betrachtet.

  • Das Absenden der Bestellung gilt als eine solche Handlung des Käufers, die bestellte Ware, den Kaufpreis, die Person des Käufers und die Art der Zahlung des Kaufpreises eindeutig identifiziert, wobei dies für die Vertragsparteien einen verbindlichen Entwurf des Kaufvertrages darstellt. Bedingung für die Gültigkeit der Bestellung ist das Ausfüllen aller Pflichtangaben im Bestellformular sowie die Kenntnisnahme dieser Geschäftsbedingungen auf der Webseite und die Bestätigung des Käufers, dass er sich mit diesen Geschäftsbedingungen vertraut gemacht hat.
  • Der Kaufvertrag kommt durch die Bestätigung der Bestellung vom Verkäufer an den Käufer zustande. Die Bestellung wird in der Regel innerhalb von drei Werktagen nach dem Tag der Bestellung bestätigt. Der Verkäufer ist berechtigt, je nach dem Charakter der Bestellung vom Käufer eine Autorisierung der Bestellung zu verlangen, und zwar per E-Mail oder Telefon. Sollte die Bestellung nicht autorisiert werden, wird sie als ungültig betrachtet.
  • Sollte ein Teil der bestellten Ware aktuell nicht auf Lager sein, wird die ganze Bestellung vorübergehend eingestellt und der Käufer wird über den voraussichtlichen Termin der Erledigung der ganzen Bestellung in Kenntnis gesetzt. Die Mitarbeiter des Verkäufers treten mit dem Käufer in Kontakt und vereinbaren, wie weiter vorzugehen ist, insbesondere ob der Kunde wünscht, den auf Lager befindlichen Teil der Bestellung innerhalb der Lieferfrist zu liefern und den Rest bei erneutem Vorhandensein der Ware, oder ob er auf einer gemeinsamen Lieferung besteht. Die Lieferbedingungen sind bei der Aufteilung der Lieferung und beim Versand der Ware die gleichen wie bei Zustellung einer Standardlieferung (siehe unten). Das abgeänderte Angebot gilt als neuer Entwurf des Kaufvertrages und der Kaufvertrag wird in diesem Fall erst mit seiner Annahme durch den Käufer abgeschlossen.


Der Verkäufer ist berechtigt, die Bestellung in folgenden Fällen abzulehnen:

  • der Käufer hat in der Vergangenheit die Ware nicht übernommen bzw. nicht ordentlich bezahlt, oder
  • der Verkäufer kann die bestellte Ware dem Käufer nicht liefern.

 

Der Verkäufer ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, falls der Käufer seine Verpflichtung zur Übernahme der Ware und zur Zahlung des Kaufpreises, einschl. Versandgebühr nicht erfüllt.

 

Der Käufer ist nach Maßgabe des Kaufvertrags verpflichtet, die bestellte Ware zu übernehmen und den in der Bestellung aufgeführten Kaufpreis, einschließlich Versandgebühr, zu zahlen.

Die Bestellung und ihre Bestätigung werden im System des Verkäufers archiviert, wobei das System dem Käufer nicht ermöglicht, auf die archivierten Bestellungen zuzugreifen.

 

Der Verkäufer ist nach Maßgabe des Kaufvertrags insbesondere verpflichtet, die bestellte Ware zu liefern.

 

Der Verkäufer nimmt keine Reservierung der gewünschten Ware vor.

 

Stornierung der Bestellung: Der Käufer ist berechtigt, die Bestellung ohne jegliche Sanktionen bis zum Beginn der Auslieferung der Ware zu stornieren. Als Beginn der Auslieferung der Ware gilt der 2. Werktag nach der Bestätigung der Bestellung. Die Stornierung der Bestellung und die Berichtigung etwaiger Fehler, die bei der Eingabe von Daten vor Abgabe der Bestellung entstehen, können vom Käufer telefonisch unter Telefonnummer +420 734 415 940 an Werktagen zwischen 10:00 und 17:00 Uhr oder per E-Mail unter eshop@zetor.com vorgenommen werden.

 

3. Kaufpreis, Lieferkosten, Liefer- und Zahlungsbedingungen

KAUFPREIS

Unter dem Kaufpreis versteht sich der Preis, der bei der bestellten Ware zum Zeitpunkt des Absendens der Bestellung durch den Käufer angegeben ist. Alle Preise werden in tschechischen Kronen (CZK) oder EUR, einschließlich MwSt. angegeben. Der Verkäufer verpflichtet sich, die Ware in unversehrtem Zustand entsprechend den Spezifikationen und den für die jeweilige Ware typischen Eigenschaften zu versenden, unter Erfüllung der einschlägigen, auf dem Gebiet der Tschechischen Republik gültigen Normen, Vorschriften und Verordnungen.

 

Der Verkäufer ist verpflichtet, seine Verbindlichkeiten gegenüber dem Käufer ordentlich und rechtzeitig zu erfüllen. Der Verkäufer ist außerdem verpflichtet, in zumutbarer Weise Rechte und berechtigte Interessen des Käufers zu wahren. Die Ware wird dem Käufer vom Verkäufer in der Regel innerhalb von 10 Werktagen nach der Bestätigung der Bestellung geliefert. Der Verkäufer behält sich vor, die Lieferfrist beim Auftreten von unvorhersehbaren Ereignissen zu verlängern. Über etwaige Verlängerung der Lieferfrist wird der Käufer telefonisch oder per E-Mail in Kenntnis gesetzt. Als Zustell- und Lieferort gilt die vom Käufer im Bestellformular angegebene Zustelladresse.

 

LIEFERKOSTEN

Neben dem Kaufpreis wird dem Kunden eine Versandgebühr für Verpackung und Fracht in Höhe von 8,20 EUR beim Versand über Zásilkovna/Hermes in einen Parcelshop, bzw. 43,- EUR beim Versand über PPL/DHL an die angegebene Adresse berechnet.

 

Ware, die eine fachgerechte Montage erfordert, kann dem Käufer von einem offiziellen Handelsvertreter von Zetor montiert werden, den der Käufer aus der offiziellen Liste der Handelsvertreter aussuchen kann, die unter http://www.zetor.cz/prodejni-a-servisni-sit zu finden ist. Die Montage der Ware ist nicht im Preis der Ware inbegriffen.

 

LIEFERBEDINGUNGEN

PPL CZ s.r.o./DHL

Die Ware wird vom Verkäufer ausschließlich auf dem Gebiet der Tschechischen Republik über PPL CZ s.r.o., mit Sitz in K Borovému 99, Jažlovice, 251 01, Říčany, eingetragen im Handelsregister beim Stadtgericht Prag, Az. C 105858 (nachfolgend kurz „PPL CZ s.r.o.“ genannt) geliefert.

 

Die Sendung wird dem Käufer in Form von Parcel Private geliefert. 

 

Sollte die an den Käufer versandte Ware ohne Verschulden des Verkäufers als nicht zugestellt an den Verkäufer zurückgesandt werden (Empfänger nicht erreicht, die Sendung wurde vom Käufer nicht angenommen, PPL CZ s.r.o. hat den Käufer nicht aufgefordert etc.), wird der Käufer darüber per E-Mail oder telefonisch informiert und er wird um Stellungnahme ersucht, wie mit der Bestellung umzugehen ist. Sollte der Käufer nicht innerhalb von 7 Tagen antworten, wird die Bestellung storniert. Sollte der Käufer eine erneuerte Lieferung der bestellten Ware verlangen, werden ihm die vom Verkäufer aufgewandten Versandkosten in Rechnung gestellt.

 

Zásilkovna s.r.o. /Hermes

Die Ware wird vom Verkäufer ausschließlich auf dem Gebiet der Tschechischen Republik über Zásilkovna s.r.o., mit Sitz in Lihovarská 1060/12, Libeň, 190 00 Praha 9, IdNr. 28408306, eingetragen im Handelsregister beim Stadtgericht Prag in Abt. C unter dem Az. 139387 (nachfolgend kurz „Zásilkovna“ genannt) geliefert.

 

Die Sendung wird dem Käufer an einen Abholort geliefert. Dieser muss im Bestellformular genau bezeichnet werden.

 

Sollte die an den Käufer versandte Ware ohne Verschulden des Verkäufers als nicht zugestellt an den Verkäufer zurückgesandt werden (Empfänger nicht erreicht, die Sendung wurde vom Käufer nicht angenommen, Zásilkovna s.r.o. hat den Käufer nicht aufgefordert etc.), wird der Käufer darüber per E-Mail oder telefonisch informiert und er wird um Stellungnahme ersucht, wie mit der Bestellung umzugehen ist. Sollte der Käufer nicht innerhalb von 7 Tagen antworten, wird die Bestellung storniert. Sollte der Käufer eine erneuerte Lieferung der bestellten Ware verlangen, werden ihm die vom Verkäufer aufgewandten Versandkosten in Rechnung gestellt.

 

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Die Zahlung der vom Verkäufer zu liefernden Ware erfolgt als Onlinezahlung mittels Zahlungskarte.

Nach Maßgabe des Gesetzes über die Erfassung der Erlöse ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer eine Quittung auszustellen. Gleichzeitig ist er verpflichtet, die erhaltenen Erlöse beim Steuerverwalter online zu registrieren; im Falle einer technischen Störung dann spätestens innerhalb von 48 Stunden.

Die ausgestellte Quittung, die die Anforderungen des Gesetzes über die Erfassung der Erlöse erfüllt, wird dem Käufer elektronisch an die in der Bestellung angegebene Adresse übermittelt.

 

ÜBERNAHME DER WARE

 

PPL CZ s.r.o. / DHL

Der Käufer ist verpflichtet, die Ware von der PPL CZ s.r.o. ordentlich zu übernehmen. Er ist verpflichtet, die Unversehrtheit der Verpackung, die Anzahl der Pakete und die Anzahl der Stücke zu kontrollieren. Sollte eine Beschädigung der Verpackung der Sendung festgestellt werden, empfehlen wir dem Käufer, im eigenen Interesse die Sendung abzulehnen. In einem solchen Fall ist der Käufer verpflichtet, den Verkäufer über den Grund der Ablehnung der Sendung unverzüglich zu informieren. Bei Übernahme einer solchen Sendung empfiehlt der Verkäufer, dass der Käufer mit der PPL CZ s.r.o. ein Protokoll über die Beschädigung der Sendung erstellt. Durch Unterzeichnung einer Bestätigung über die vorbehaltslose Übernahme der Sendung von der PPL CZ s.r.o. bestätigt der Käufer, dass die Sendung alle Bedingungen und Erfordernisse erfüllt hat, wobei eine spätere Beanstandung der Beschädigung der Verpackung der Sendung nicht anerkannt wird. Das Eigentumsrecht an der Ware geht mit der vollständigen Zahlung des Kaufpreises und mit der Übernahme der Ware auf den Kunden über.

 

Zásilkovna s.r.o. /Hermes

Der Käufer ist verpflichtet, die Ware von der Zásilkovna s.r.o. ordentlich zu übernehmen. Er ist verpflichtet, die Unversehrtheit der Verpackung, die Anzahl der Pakete und die Anzahl der Stücke zu kontrollieren. Sollte eine Beschädigung der Verpackung der Sendung festgestellt werden, empfehlen wir dem Käufer, im eigenen Interesse die Sendung abzulehnen. In einem solchen Fall ist der Käufer verpflichtet, den Verkäufer über den Grund der Ablehnung der Sendung unverzüglich zu informieren. Bei Übernahme einer solchen Sendung empfehlt der Verkäufer, dass der Käufer mit der Zásilkovna s.r.o. ein Protokoll über die Beschädigung der Sendung erstellt. Durch Unterzeichnung einer Bestätigung über die vorbehaltlose Übernahme der Sendung von der Zásilkovna s.r.o. bestätigt der Käufer, dass die Sendung alle Bedingungen und Erfordernisse erfüllt hat, wobei eine spätere Beanstandung der Beschädigung der Verpackung der Sendung nicht anerkannt wird. Das Eigentumsrecht an der Ware geht mit der vollständigen Zahlung des Kaufpreises und mit der Übernahme der Ware auf den Kunden über.

 

4. Rücktritt vom Vertrag und Beanstandung der Ware

RÜCKTRITT VOM VERTRAG

Der Käufer ist berechtigt, gemäß § 1829 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch das Recht, vom Vertrag ohne Nennung der Gründe spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tage der Übernahme der Ware zurückzutreten. Um die Frist für den Rücktritt vom Vertrag einzuhalten, genügt es, den Rücktritt vom Vertrag vor Ablauf der jeweiligen Frist abzusenden. Der Käufer ist verpflichtet, den Vertragsrücktritt dem Verkäufer per E-Mail unter eshop@zetor.com oder per Einschreiben an folgende Adresse anzuzeigen:

 

ZETOR TRACTORS a.s.

e-shop

Trnkova 111

628 00 Brno – Líšeň

Tschechische Republik

 

Der Käufer ist verpflichtet, die Ware unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag des Vertragsrücktritts auf eigene Kosten zurückzusenden. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware dem Verkäufer unbeschädigt, ohne Anzeichen der Benutzung oder Abnutzung in der ursprünglichen Verpackung zurückzusenden. Per Nachnahme zurückgesandte Ware wird vom Verkäufer nicht übernommen. Die mit der Rückgabe der Ware verbundenen Kosten trägt der Käufer. Die Zahlung für die Ware wird dem Käufer vom Verkäufer erst nach Erhalt der zurückgegebenen Ware zurückerstattet. Die Rückzahlung erfolgt bargeldlos auf das in der Mitteilung über den Rücktritt angegebene Konto des Käufers, sofern der Käufer und der Verkäufer nichts anderes vereinbaren. Ein Muster für den Vertragsrücktritt ist hier zu finden.

Der Käufer, der kein Verbraucher ist, ist nicht berechtigt vom Vertrag zurückzutreten.

 

BEANSTANDUNG DER WARE

Der Käufer ist verpflichtet, die Ware unmittelbar nach der Anlieferung zu besichtigen und den Verkäufer über etwaige festgestellte Mängel der Ware unverzüglich zu informieren. Etwaige Unterlassung und weitere Nutzung kann zur Verschlimmerung des Mangels und zur Wertminderung der Ware führen und kann die Ablehnung der Reklamation begründen. Dasselbe gilt auch bei der Feststellung einer Differenz oder eines Widerspruchs zwischen den Angaben in der Rechnung und der tatsächlich gelieferten Ware (z. B. Art oder Menge), bzw. falls mit der Lieferung keine ordentlich ausgefüllte Rechnung zugestellt wird.

 

Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer dafür, dass die Ware bei der Übernahme nicht mit Mängeln behaftet ist. Das Recht des Käufers aus einer mangelhaften Leistung wird durch einen Mangel begründet, den die Sache bei der Übernahme vom Käufer aufgewiesen hat, auch wenn der Mangel erst später zum Vorschein kommt.

Handelt es sich um einen Mangel, bei dessen Vorliegen der Verkäufer annehmen müsste, dass der Käufer kein Interesse an der Ware hätte, handelt es sich um einen wesentlichen Mangel. Falls es sich um einen wesentlichen Mangel handelt, hat der Käufer das Recht a) auf Beseitigung des Mangels durch Lieferung einer neuen mangelfreien Ware oder durch Lieferung der fehlenden Ware, b) auf Beseitigung des Mangels durch eine Reparatur der Ware, c) auf eine angemessene Minderung des Kaufpreises, oder d) auf den Vertragsrücktritt.

 

Der Käufer teilt dem Verkäufer bei Bekanntgabe des Mangels oder unmittelbar nach der Bekanntgabe des Mangels mit, welches Recht er gewählt hat. Die getroffene Wahl darf der Käufer nicht ohne Zustimmung des Verkäufers ändern. Dies gilt nicht im Falle der Reparatur des Mangels der Ware, die nicht reparierbar ist. Sollte der Käufer das Recht nicht rechtzeitig wählen, steht ihm das gleiche Recht zu wie bei einem unwesentlichen Mangel der Ware.

 

Weist die Ware einen Mangel auf, der nicht wesentlich ist, handelt es sich um einen unwesentlichen Mangel. Im Falle eines unwesentlichen Mangels hat der Käufer das Recht auf Behebung des Mangels oder auf eine angemessene Minderung des Kaufpreises. Solange der Käufer das Recht auf eine Minderung des Kaufpreises nicht geltend macht oder vom Vertrag nicht zurücktritt, kann der Verkäufer die fehlende Ware liefern oder den rechtlichen Mangel beheben. Andere Mängel kann der Verkäufer nach eigener Wahl durch die Reparatur der Ware oder durch Lieferung einer neuen Ware beheben, wobei die Wahl dem Käufer keine unangemessenen Kosten verursachen darf.

 

Bei Lieferung einer neuen Ware gibt der Käufer dem Verkäufer auf dessen Kosten die ursprünglich gelieferte Ware zurück.

Der Käufer kann weder vom Vertrag zurücktreten noch die Lieferung einer neuen Ware verlangen, sofern er die Ware nicht in dem Zustand zurückzugeben kann, in welchem er sie erhalten hat. Dies gilt nicht, wenn a) eine Änderung des Zustandes infolge einer Besichtigung zum Zweck der Feststellung eines Mangels der Sache eingetreten ist, b) der Käufer die Sache noch vor Entdeckung des Mangels benutzt hat, c) der Käufer nicht die Unmöglichkeit der Rückgabe der Ware in unverändertem Zustand durch eine Handlung oder durch eine Unterlassung verursacht hat, d) oder der Käufer die Sache noch vor Entdeckung des Mangels verkauft hat, sie verbraucht hat oder die Ware bei üblicher Benutzung verändert hat; geschah dies nur zum Teil, gibt der Käufer dem Verkäufer das zurück, was noch zurückzugeben ist, und er leistet dem Verkäufer einen Ersatz bis zu jener Höhe, in welcher er aus der Benutzung der Sache einen Nutzen zog.

Der Verkäufer gewährt keine Garantie für die Qualität der Ware, wobei dem Käufer im Zusammenhang mit den Mängeln sämtliche durch diese Geschäftsbedingungen und durch einschlägige Rechtsvorschriften festgelegten Rechte zustehen.

 

REKLAMATIONSABWICKLUNG

Der Käufer informiert den Verkäufer telefonisch unter der Telefonnummer +420 734 415 940 an Werktagen zwischen 10:00 und 17:00 Uhr oder per E-Mail: eshop@zetor.com.

Der Käufer sendet die Ware als eingeschriebenes Paket, und zwar wie im Falle des Rücktritts nicht per Nachnahme, sonst wird die Ware vom Verkäufer nicht übernommen, an die Korrespondenzadresse des Verkäufers:

 

ZETOR TRACTORS a.s.
e-shop
Trnkova 111
628 00 Brno – Líšeň

Tschechische Republik

 

Der Käufer führt in der Sendung den Grund der Reklamation an.

Die Reklamation wird schnellstmöglich bearbeitet, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen nach der Geltendmachung der Reklamation durch den Käufer, sofern der Verkäufer und der Kunde nichts anderes vereinbaren.

 

5. Datenschutz

Personenbezogene Daten des Käufers, die einen Bestandteil der Bestellung sind, gelten als vertrauliche Informationen und werden gegen Missbrauch geschützt. Der Verkäufer wird als Verantwortlicher für die Zwecke der Erfüllung des Kaufvertrags folgende personenbezogene Daten des Käufers verarbeiten: Vorname, Familienname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, Wohnadresse bzw. Lieferadresse, falls von der Wohnadresse abweichend, IdNr. und USt-IdNr., sofern diese dem Käufer zugeteilt wurde.

 

Sämtliche Mitteilungen in Bezug auf den Datenschutz können dem Verkäufer an die Adresse seines Sitzes oder an die E-Mail-Adresse eshop@zetor.com zugestellt werden.

 

Personenbezogene Daten werden unbefristet verarbeitet. Personenbezogene Daten werden in elektronischer Form automatisiert oder in gedruckter Form nicht automatisiert verarbeitet. Personenbezogene Daten werden nicht zur automatisierten Entscheidungsfindung verwendet.

 

Der Käufer hat das Recht auf Auskunft über seine personenbezogenen Daten, die vom Verkäufer verarbeitet werden. Unter Auskunft versteht sich das Recht auf Auskunft über den Verarbeitungszweck, über den Umfang personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, über ihre Quelle, die Art der Verarbeitung und über den bzw. die Empfänger personenbezogener Daten, einschl. Recht auf Berichtigung personenbezogener Daten, falls diese unrichtig sind. Der Verkäufer erteilt dem Käufer die geforderten Auskünfte unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Monats, und zwar gegen eine angemessene Vergütung, die nicht die unumgänglichen Kosten für die Erteilung von Auskünften übersteigt. Die Frist für die Erteilung von Auskünften kann in begründeten Fällen um bis zu zwei Monate verlängert werden. Über die Verlängerung der Frist wird der Käufer informiert.

 

Hat der Käufer beim Abschluss des Kaufvertrags eine Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken erteilt, ist der Verkäufer berechtigt, personenbezogene Daten des Käufers im Umfang von Vornamen, Familiennamen und E-Mail-Adresse einem Auftragsverarbeiter zu übermitteln, der von ihm mit der Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten für Marketingzwecke des Verkäufers beauftragt wird. Unter Marketingzwecken verstehen sich das Anbieten von Produkten und Dienstleistungen des Verkäufers, die Ermittlung der Kundenzufriedenheit für Zwecke der Marktuntersuchung sowie für Zwecke der Verbreitung von Geschäftsmitteilungen im Sinne des Gesetzes Nr. 480/2004 Slg. über einige Dienstleistungen der Informationsgesellschaft, in der geltenden Fassung. Personenbezogene Daten werden für Marketingzwecke unbefristet verarbeitet, höchstens jedoch bis zum Widerruf der erteilten Einwilligung. Der Käufer ist berechtigt, die erteilte Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten für Marketingzwecke unter folgender Adresse: eshop@zetor.com bzw. durch eine Mitteilung, die an die Adresse des Sitzes des Verkäufers zugestellt wird, jederzeit zu widerrufen. Durch die Einwilligung des Käufers zur Verarbeitung personenbezogener Daten für Marketingzwecke wird der Abschluss des Kaufvertrags nicht bedingt oder ausgeschlossen.

 

Die Aufsichtsbehörde der Tschechischen Republik für den Datenschutz ist das Datenschutzamt mit Sitz in Pplk. Sochora 27, PLZ 170 00, Praha 7, www.uoou.cz, bei dem eine Beschwerde eingereicht werden kann.

 

6. Schlussbestimmungen und Streitbeilegung

SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware mit vollständiger Zahlung des Kaufpreises.

Enthält das durch den Kaufvertrag begründete Rechtsverhältnis ein internationales (ausländisches) Element, so wird zwischen den Vertragsparteien vereinbart, dass das Verhältnis dem Recht der Tschechischen Republik unterliegt. Dadurch bleiben die aus den allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften hervorgehenden Verbraucherrechte unberührt.

 

Sollten einzelne Bestimmungen der Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam sein oder werden, findet anstatt der ungültigen Bestimmung eine solche Bestimmung Anwendung, deren Sinn der ungültigen Bestimmung so nah wie möglich kommt. Die übrigen Bestimmungen bleiben von der Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung unberührt. Änderungen und Ergänzungen des Kaufvertrags oder der Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform.

 

Für die Beilegung etwaiger Streitigkeiten zwischen den Parteien sind die Gerichte der Tschechischen Republik zuständig.

Vor Eröffnung eines etwaigen Verfahrens vor einem allgemeinen Gericht ist der Käufer, der Verbraucher ist, nach Maßgabe des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg., über Verbraucherschutz, berechtigt, eine außergerichtliche Beilegung seines mit dem Verkäufer nicht direkt beizulegenden Streits einzuleiten. Das sachlich zuständige Organ für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten mit dem Verkäufer ist die Tschechische Handelsinspektion (coi.cz). Mehr Informationen über die außergerichtliche Streitbeilegung sind hier zu finden.

 

Der Käufer ist nach Maßgabe der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 berechtigt, die außergerichtliche Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten auch online einzuleiten, und zwar über die OS-Plattform für die Onlinebeilegung von Streitigkeiten, die auf folgender Webseite zur Verfügung steht https://ec.europa.eu/consumers/odr/.

 

Bevor der Streit auf eine der oben genannten Weisen gelöst wird, wird dem Käufer empfohlen, mit dem Verkäufer unter der E-Mail-Adresse eshop@zetor.com oder telefonisch unter der Telefonnummer +420 734 415 940 in Kontakt zu treten.

 

Diese Geschäftsbedingungen treten am 25. 05. 2018 in Kraft.

 

©2021 Erstellt von einer Werbeagentur kangaroo.cz
Diese Website verwendet Cookies, um den Verkehr zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie dem zu.